Abbildung von Geloprosed Pulver Zum Einnehmen

Für größere Ansicht Maus über das Bild fahren.

36%

Geloprosed Pulver Zum Einnehmen


Beipackzettel
rezeptfrei
9,89 €
6,30 €*

Grundpreis: 0,63 €/Stück
inkl. gesetzl. MwSt.

store
Abholung:

Ihre Reservierung liegt am Montag, 22. Oktober, ab 10.00 Uhr zur Abholung in unserer Apotheke bereit.


Produktinformation

Wirkstoff

Wirkstoffe sind Paracetamol 1.000mg, Phenylephrinhydrochlorid 12,2mg, Ascorbinsäure, Ethylcellulose, Xylitol, Natriumcarbonat, Magnesiumcitrat, Weinsäure, Aspartam, Magnesiumstearat und Cassis-Aroma. Patienten, die an Phenylketonurie (genetische Störung) leiden, sollten beachten, dass Aspartam eine Phenylalaninquelle ist. Patienten, die eine Diät mit kontrollierter Natriumzufuhr erhalten, sollten den Natriumgehalt von 1mmol (23,8g) pro Dosis berücksichtigen.

Gegenanzeigen

Von der Einnahme von Geloprosed Pulver zum Einnehmen ist abzusehen bei allergischen Reaktionen gegen Paracetamol und Phenylephrinhydrochlorid oder seiner sonstigen Bestandteile. Sowie bei: schwerwiegenden Herzleiden, Bluthochdruck (Hypertonie), Phäochromozytom (seltener Tumor des Nebenierenmarks), Einnahme von Monoaminooxidase-Inhibitoren (MAOI) - akut oder innerhalb der vergangenen 14 Tage (Depressionen), Hyperthoyreose (Überfunktion der Schilddrüse), stark eingeschränkter Leberfunktion, großen Mengen Alkohol (akut oder in der Vergangenheit), Raynaud-Syndrom (schlechte Durchblutung mit Blässe und Taubheitsgefühl in Zehen und Fingern), Diabetes mellitus, Unterernährung, Nierenfunktionsstörungen, Lebererkrankungen (nicht-zirrhotisch), Präeklampsie (Komplikationen in der Schwangerschaft mit hohem Blutdruck), Ödeme (plötzliche Bildung von Wassereinlagerungen). Geloprosed Pulver zum Einnehmen sollte nicht länger als 3 Tage eingenommen werden. Bei Verschlimmerung der Symptome oder Ausbleiben einer Besserung sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Geloprosed Pulver zum Einnehmen treten häufig gastrointestinale Störungen (Magen-Darm) auf, in der Folge der Appetit durch Übelkeit und Erbrechen gemindert ist. Selten sind durch die Einnahme des Wirkstoffes Phenyephrin in Geloprosed Pulver zum Einnehmen spürbares Herzklopfen oder ein schnellerer Herzschlag zu beobachten. Ebenfalls selten sind ein Anstieg des Blutdrucks sowie allergische Reaktionen oder Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschlag, Quaddeln, Schwierigkeiten beim Atmen, Schwindel, Bronchospasmus). Sehr selten zeigen sich Reaktionen wie nervöse Unruhe und Schlafstörungen verbunden mit Ruhelosigkeit, Zittern, Angst, Reizbarkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Durch die Einnahme des Wirkstoffes Paracetamol sind selten Erkrankungen des Blutes (Neigung zu Blutungen, Blutergüssen, Fieber und Infektionen) und des lymphatischen Systems (Thrombozyten, Agranulozytose, Leukopenie, Thrombozytopenie, hämolytische Anämie, Panzytopenie) führen. Ebenfalls selten ist mit Überempfindlichkeitsreaktionen zu rechnen, die sich auf die Haut auswirken (Juckreiz, Schwitzen, dunkelrote Flecken auf der Haut, Schwellungen von Gesicht oder Rachen/Angioödem). Ebenso selten wurden Reaktionen auf das Immunsystem (Hautausschlag, Quaddeln, Schwierigkeiten bei der Atmung, Schwindel, Bronchospasmus) beobachtet. Selten sind auch Auswirkungen des Wirkstoffes auf die Leber (Leberfunktionsstörungen/Anstieg der hepatischen Transaminasen, Leberversagen, Lebernekrose, Gelbfärbung der Augen/Haut (Gelbsucht). Sehr selten ruft der Wirkstoff in Geloprosed Pulver zum Einnehmen Erkrankungen der Nieren und Harnwege hervor (interstitielle Nephritis nach längerer Anwendung höherer Dosen).

Wechselwirkungen

Geloprosed Pulver zum Einnehmen bei Einnahme von Monoaminooxidase-Inhibitor (MAOI), akut oder in den letzten 14 Tagen. Geloprosed Pulver zum Einnehmen sollte nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden bei der Einnahme von: Blutdrucksenkenden Mitteln aus der Gruppe der Betablocker, Arzneimitteln zur Behandlung von hohem Blutdruck, Beinschmerzen infolge von Gefäßproblemen oder Raynaud-Syndrom (Vasodilatatoren), Mitteln zur Behandlung von Depressionen aus einer bestimmten Arzneimittelklasse (trizyklischeAntidepressiva), anderen abschwellenden Mitteln, Mitteln zur Behandlung von Schlafstörungen oder Epilepsie (Barbiturate), Mitteln zur Senkung der Cholesterinwerte im Blut (Cholestyramin), Mitteln zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen (Metoclopramid und Domperidon), blutverdünnenden Mitteln (Warfarin und andere Cumarine). Die blutverdünnende Wirkung kann durch Paracetamol verstärkt werden. Der Hinweis kann auch für Arzneimittel gelten, die in den vergangenen Wochen angewendet wurden. Abschwellende Nasentropfen sollten nicht gleichzeitig mit Geloprosed Pulver zum Einnehmen verwendet werden.

Informationen zur Einnahme

Die Einnahme wird im Abstand von 4- bis 6 Stunden empfohlen. Höchstens sollen jedoch 3 Beutel innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.

Weitere Informationen

Geloprosed Pulver zum Einnehmen darf nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. Da Phenylephrin die Durchblutung der Plazenta verringern kann, ist von einer Anwendung während einer Schwangerschaft abzusehen. Es liegen keine ausreichenden Erkenntnisse zur Anwendung von Geloprosed Pulver zum Einnehmen in der Stillzeit vor. Die Anwendung wird deshalb nicht empfohlen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

Paracetamol 1000mg
Phenylephrin hydrochlorid 12,2mg
  = Phenylephrin 10,02mg
Ascorbinsäure Hilfsstoff
Aspartam 20mg Hilfstoff
  = Phenylalanin Hilfsstoff
Ethyl cellulose Hilfsstoff
Magnesium stearat Hilfsstoff
Natrium carbonat Hilfsstoff
  = Natrium Ion 23,8mg Hilfstoff
Trimagnesium dicitrat Hilfsstoff
Weinsäure Hilfsstoff
Xylitol Hilfsstoff
Johannisbeer Aroma Hilfsstoff

Persönliche Beratungsanfrage zum Produkt:
Geloprosed Pulver Zum Einnehmen

1. Direkte Beratung

Wir sind während unserer Öffnungszeiten erreichbar und freuen uns über Ihre Nachricht.

 0261/73560

Öffnungszeiten

Montag 08:30 - 18:30 Uhr
Dienstag 08:30 - 18:30 Uhr
Mittwoch 08:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag 08:30 - 18:30 Uhr
Freitag 08:30 - 18:30 Uhr
Samstag 08:30 - 13:00 Uhr

2. per Nachricht




Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter mail@marienapotheke-koblenz.de widerrufen.


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Team-Foto  Sigrid Nörtersheuser
Frau
Sigrid Nörtersheuser
Apothekerin
Team-Foto  Leon Koch
Herr
Leon Koch
PTA
Frau
Jasmin Conrad
PTA
Team-Foto  Jessica Otto
Frau
Jessica Otto
PKA
Team-Foto  Samir Sator
Herr
Samir Sator
PKA in Ausbildung

lernen Sie uns kennen